IT-Recht

Das Recht der Informationstechnologie umfasst Rechtsfragen rund um elektronische Datenverarbeitungssysteme, Software & Web. Es handelt sich um eine Querschnittmaterie, da sich rechtliche Fragestellungen aus verschiedenen anderen Rechtsgebieten ergeben.

Die Ausgestaltung von Softwarelizenzverträgen gehört ebenso dazu wie Beurteilung von Verstößen gegen die dort geregelten Fragen zum geistigen Eigentum wie dem Urheberrecht oder dem Wettbewerbsrecht und die prozessuale Verfolgung von Vertragsverstößen.

Wichtige Weichenstellungen ergeben sich auch bei der vertraglichen Gestaltung rund um das Thema cloud oder sonstiger Projekte zum Outsourcing von IT-Strukturen oder des Erwerbs und der Implementierung von neuen IT-Ressourcen.

Die rechtskonforme Gestaltung von Websites oder Apps, insbesondere bei allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Nutzung von Bildern oder Marken gehört heute zum Standard bei professioneller Internetpräsenz. Je komplexer ein Angebot einer Website gestaltet wird, desto häufiger sind auch Fragen zum Recht des elektronischen Handelsverkehrs (E-Commerce) oder Domainrechts betroffen.

Besondere Vorgaben ergeben sich dabei aus dem Datenschutzrecht und den telekommikationsrechtlichen Rahmenbedingunen aus dem TKG oder TMG. Hier spielen auch Haftungsfragen des Providers und Hosters eine bedeutsame Rolle.