Unternehmensnachfolge

Neben der Gründung neuer Unternehmen gewinnt der Erhalt bestehender Betriebe und insbesondere das Thema Nachfolge in mittelständischen Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Viele kleine und mittelständische Betriebe und Familienunternehmen stehen beim Generationswechsel vor einer großen wirtschaftlichen und juristischen Herausforderung.

Hier muss die Gründergeneration Vorsorge treffen. Nur durch begleitende steuerliche und rechtliche Beratung lassen sich Konstellationen erzielen, die zum einen die nachfolgende Generation vor für das Unternehmen existenzbedrohenden Steuerforderungen bewahren und zum anderen einen Übergang frei von rechtlichen Auseinandersetzungen gewährleisten.

Dabei spielt die Erbschaftssteuerreform aus dem Jahr 2009 - die eine "Verschonung" von Betriebsvermögen unter bestimmten Voraussetzungen vorsieht- ebenso eine Rolle wie die Frage danach, welche Funktionen die nachfolgende Generation künftig übernehmen soll und wie sich diese Vorstellungen erb- und gesellschaftsrechtlich verwirklichen lassen.

Bundesweit sind es laut Institut für Mittelforschung in Bonn rund 70.000 Unternehmen, die jedes Jahr durchschnittlich zur Übergabe anstehen – mit insgesamt rund 678.000 Beschäftigten. Die IHK rät ihren Unternehmen, sich frühzeitig zu informieren. Sie hilft ihnen dabei mit Einstiegsinformationen, in Seminaren, Veranstaltungen und im persönlichen Gespräch. Denn Unternehmer, die frühzeitig nach dem geeigneten Nachfolger suchen, sichern den Fortbestand ihres Unternehmens und die Zukunft der Mitarbeiter.

Sprechen Sie uns an. Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen den Status Quo und erarbeiten mit Ihren steuerlichen Beratern eine optimale Lösung für Ihr Unternehmen.