Verkehrsrecht

Das Verkehrsrecht umfasst unter Haftungsgesichtspunkten die zivilrechtlichen Ansprüche eines geschädigten Halters/Eigentümers und eines verletzten Fahrers oder Insassen gegen den Unfallgegner bzw. dessen Kfz-Haftpflichtversicherung. Die Assekuranz schenkt uns in diesem Bereich ihr Vertrauen bei der Prozessvertretung und Abwehr unberechtigter Ansprüche. Zugleich setzen wir unsere Erfahrung in diesem Bereich sowohl beratend wie auch in notwendigen Gerichtsverfahren für Privatpersonen ein, um berechtigte Ansprüche durchzusetzen.

Im Rahmen unserer Tätigkeit für die Versicherungswirtschaft übernehmen wir auch die Abwehr von Forderungen bei sog. Dubiosfällen und dem begründeten Verdacht auf ein manipuliertes Unfallereignis. Hier arbeiten wir bei Bedarf eng mit ausgewählten Ermittlungsbüros und Sachverständigen zur Aufklärung betrügerischer Machenschaften zusammen. Die komplexen Materien der Umwelthaftung, der Bearbeitung von Personengroßschäden gehören ebenfalls seit langem zu unserer Tätigkeit. Wir verfolgen ferner berechtigte Regressansprüche für Kasko- und Kraftfahrzeughaftpflichtversicherer sowohl bei Verletzungen aus dem Versicherungsvertrag wie auch bei Ansprüchen gegenüber anderen Versicherungsunternehmen. Zu unserem Selbstverständnis gehört es auch, unser Wissen aus diesen Bereichen in Publikationen und Seminaren zu vermitteln. Wir bieten u.a. Schulungsveranstaltungen für Versicherungsunternehmen und Maklerbüros an.

Für Privatpersonen sorgen wir im Schadenfall für eine schnelle und professionelle Schadensabwicklung. Hierzu gehört auch die Bearbeitung von Sach- und Personenschäden im europäischen Ausland. Bei diesen Fällen, die ein besonderes Spezialwissen erfordern, arbeiten wir soweit erforderlich mit deutschsprachigen Anwälten aus den betroffenen Ländern zusammen, um eine bestmögliche Vertretung Ihrer Interessen zu gewährleisten. Wir haben uns ferner auf die Bearbeitung von Personenschäden spezialisiert und verfolgen Schmerzensgeld - und sonstige Ansprüche in Zusammenhang mit Körperschäden, wie Haushaltsführungs - und Lohnausfallschäden.

Zu dem Gebiet des Verkehrsrechts zählen auch eingeleitete Bußgeldverfahren und in Zusammenhang mit Verkehrsunfällen eingeleitete Strafverfahren. Hier raten wir wegen der oft einzuhaltenden kurzen Fristen zur zügigen Inanspruchnahme anwaltlicher Hilfe. Mit einer erfolgreichen Verteidigung im Strafverfahren kann häufig die Grundlage für eine hierauf aufbauende erfolgreiche Tätigkeit im Zivilverfahren gesetzt werden. Bei von Ihnen verursachten Personenschäden arbeiten wir daher auch mit Haftpflichtversicherern bereits im Strafverfahren zusammen, um frühzeitig die Weichen für die Abwehr unberechtigter Vorwürfe und Forderungen sicherzustellen.